kleine Guglhüpfe

MiniGugl-4-2

Diese Backformen verwende ich mittlerweile für jeden möglichen Anlass. Ob auf Vorrat in dem ich sie einfriere oder für jeden Gast ein eigenes Kunstwerk.  Egal welches Rezept sich dahinter verbirgt es gibt immer ein kleines Kompliment extra. Und wen freut das nicht ?!  wenn man lange in der Küche steht und seine „Arbeit“ entsprechend gewürdigt bekommt.

Obwohl meine Küche mittlerweile jede Menge Backformen aufweist und ich gestehen muss viele wahrscheinlich nur 1x im Jahr verwende kaufe ich mir trotzdem immer  wieder etwas Neues.

Ich sollte über einen Küchenflohmarkt nachdenken. Allein der Gedanke wovon würde ich mich trennen wenn ich nur noch 60m2 Wohnraum hätte, anstatt einem Kellerabteil und einem riesen Kasten nur für Backutensilien. Das ist gar nicht so einfach. Wie war das früher ?  Da gab es eine Tortenform (26cm)  und eine Guglhupf-Form und vielleicht noch den Rehrücken. Auch haben sich die Größen verändert ! War es früher ganz normal 26 cm Durchmesser Torten zu backen, bin ich heute immer etwas irritiert wenn ich vor so einer „riesen“ Torte sitze. Ich backe für uns meistens 20 cm oder 15 cm (das ist immer die 1/2 Menge von klassischen Rezepten)

Das Rezept  habe ich mir von Dani aus dem Blog Kitzeklein  hier ausgeborgt. Aufgrund meiner doch sehr spärlichen Zeit ein kleiner Bonus für mein Zeitfenster :-)

MiniGugl-4-3

 

MiniGugl-4

Diese Tortenplatte gibt es in meinem Shop hier, klassisch einfach aber doch etwas besonderes. Darunter auf kleinen Sternchen gebettet ein Geschirrtuch fast, aber nur fast, zu schade ..

es soll kühler werden und mein Garten muss noch fertig eingewintert werden da freue mich nach, nach getaner Arbeit, auf eine warmen Tasse Tee und einen Guglhupf für mich ganz alleine :-)

unterschrift

Share this post

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *